Nr 012

Quanteln mit Herz

Inspiration:

Der einzigen Stimme, auf die ich in dieser Welt widerspruchslos höre, ist die sanfte innere Stimme (ELiNA)

Der Freie Wille

Alles ist Energie – Alles ist mit Allem verbunden!

Durch ein „Spielchen“ beim Autofahren wurde mir dies so richtig bewusst – ihr kennt das ja möglicherweise.
Wenn es innerlich „Juhu“ ruft, jetzt leuchtet wieder ein ErkenntnisBirnchen mehr :mrgreen:
Wenn ein Lkw oder dgl. vor mir fährt und ich gerne etwas zügiger unterwegs bin wie das vor mir fahrende Fahrzeug, sage ich immer laut „DANKE, dass Du jetzt rechts oder links abbiegst – ich lasse Dir Deinen freien Willen in welche Richtung“.
Und jedes mal in kürzester Zeit verlässt dieses Fahrzeug gemäß des freien Willens des Lenkers diese Straße 😉

Dadurch wurde mir bewusst, dass alles sein darf wie es ist – für mich und alle anderen.
Ich entscheide für mich, was für mich passt und anderen lasse ich ihren freien Willen, ob links oder rechts, zurück oder nach vorne.
Alles ist Energie – und Alles ist mit Allem verbunden.
Alles kann sein – alles ist eine Wahrnehmung des Einzelnen und jeder Einzelne kann nur für sich entscheiden und gemäß dem freien Willen die Anderen neutral betrachten und sein lassen.

Um aus dem dreidimensionalen Feld mehr und mehr heraus zu kommen, ist es meine leichteste Übung, wenn ich meine Absicht ausspreche, egal ob laut oder innerlich und zugleich den Anderen ihren freien Wille zugestehe. Es ist wie es ist. Und das ist wunderbar so. Alles hat seine Berechtigung, wie ich persönlich darüber denke – spreche – fühle – handle – ist meine einzigartige Persönlichkeit. Und die gestehe ich auch jedem Einzelnen zu.

Sei so frei, dass es dir gleichgültig ist, was andere über dich denken.
 Du wirst glücklich sein, wenn du dir selbst gefällst.
 Und noch glücklicher, weil Dir andere in ihrer Einzigartigkeit auch gefallen“.

Erkenntnis von
EliNA

 

 

 

2014 und ihre energetischen Wirkkräfte

Gefesselt ist, wer sich gefesselt glaubt. Befreit ist, wer es sich selbst erlaubt“.


„2014 wird ein Jahr, in welchem sich das Vertrauen in das Wahre Sein, welches in jedem Menschen inne wohnt enorm verstärken will – Chancen, das zu erkennen wird es viele geben.
Innere Einkehr und das kennen Lernen, das Beschäftigen mit der eigenen Seelentiefe ist ein wichtiges Thema für 2014 – wenn nicht sogar das wichtigste! Wenn die äußeren Strukturen zerfallen bleibt nur noch die Führung der eigenen Seele übrig. Dort wohnt das Wissen welches den Menschen sicher zu führen vermag, sofern der Mensch bereit
ist sich genau dem zu öffnen.

Stattdessen wäre es eine gute Idee, so häufig wie möglich in Kontakt mit deinem Inneren zu kommen, Kontakt mit deiner Seele aufzunehmen und zu pflegen! Dies wird eine Aufgabe werden, die das ganz Jahr über den Weg aufzeigen wird, wohin dein Weg dich führen will.

Viele Berufungen werden entdeckt und entfaltet. Entscheidungen müssen getroffen werden für ein Leben in Einklang mit den eigenen (wahren) Seelenwünschen“. (Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/)

 

 

2013
hat eine große LEERE hinterlassen


Bisher bestehende Grenzen wurden aufgelöst, bis zum innersten Kern – Innen wie Außen –  (z.B. durch Überschwemmungen/Naturkatastrophen).

Ein in sich geschlossener Kreislauf wurde herausgelöst.

Das von innen heraus geöffnet werden.

Die 13 holte aus den alten Spurrillen des Alltags heraus!

Die 13 sorgt weiterhin dafür, dass wir immer mehr aus unserer Mitte heraus geöffnet werden, wahrnehmen, hinhören. Und sie wirkt auch noch in 2014 hinein.

Denn das Eigentliche geschieht im Zentrum, im Inneren.

Nach Innen hören, EinSicht, Leer werden.

 

Wirkkräfte 2014
Ein Höchstmaß an wachsendem SelbstBeWusstSein

2014
Fördert ein Höchstmaß an SelbstReflektion

2014
Gehe in Deine Freiheit gemäß Deiner Intuition

2014
Folge Deinem eigenen Weg und keiner anderen Autorität

2014
Ich bringe selbstbewusst zum Ausdruck, was mir aus dem Zentrum meines Seins als Information gegeben wird und  n i c h t s  anderes

2014
Lebendige, kreative Ausdruckskraft

 

2014 Ich weiß wer ich bin und ich lebe das… lasst es uns gemeinsam realisieren. Durch Gemeinschaft und Austausch.

 

 

Wie „unsichtbares“ uns steuert

Immer wieder stellt sich bei meinem Wirken mit anderen heraus, wie stark doch alte Glaubenssätze oder sog. Lebensweisheiten und Meinungen, Lebenserfahrungen usw. unserer Erziehungsberechtigten, LehrerInnen, Großeltern etc. Einfluss auf den Menschen hat.
Heute, 13.11.2013 kam ein liebes Email einer Freundin, der an einem meiner Gruppenabende bewusst wurde, „ich darf es schön haben. Und ich darf ein schönes Zuhause haben“.
Sie wollte gerade ihr Elternhaus verkaufen und sich was anderes anschaffen. Durch diese Erkenntnis an diesem Abend wurde ihr wohl bewusst, dass sie ihr Elternhaus auch umbauen kann und aufhören kann, so zu wohnen, wie es ihre Eltern taten. Jetzt, nach über einem Jahr Um- und Neugestaltung ist sie selig und glücklich, sich ein schönes Wohnen erlaubt zu haben und, dass sie es auch umgesetzt hat.

Wir können sofort aufhören, so weiterzuleben, zu wohnen, oder einen Beruf, den unsere Eltern etc. ausgewählt haben, wie es uns vorgelebt oder gelernt wurde, sobald uns dies bewusst ist, dass es aus einer „fremden“ Quelle kommt, statt aus unserer eigenen inneren.
Denn nur dort findet jede/r seine persönliche Wahrheit, seine wahre Natur – wie und wo er leben, wirken, er/sie selbst sein will.

Solange natürlich das „unsichtbar wirkende“ im Unterbewusstsein eines Menschen lagert, wird er nach diesen Programmen sein Leben führen.
Doch sein höheres Selbst, seine Seele, die universelle Weisheit – wie immer das jeder nennen mag – zeigt uns über die Gefühle, den Körper und letztendlich über Symptome und Krankheit, wo wir von unserem wahren Weg, unsere wahre Natur und Lebensauftrag zu leben, abgewichen sind.
Oder durch immer wiederkehrende ähnliche Ereignisse, sog. „Lebensbaustellen“, die uns aufmerksam machen wollen: „Hallo, wo befindest du dich gerade? Dein Weg ist anders geplant – hier mit diesem Lebensthema hast du was zu erkennen, hier besteht Entwicklungsbedarf“ usw.
Dies zu erkennen mag alleine schwieriger sein – doch mit entsprechender Hilfe und Unterstützung sowie Bereitschaft zur Wandlung beginnt das Leben klarer, ehrlicher, offener und glücklicher zu werden.

In diesem Sinne freue ich mich auf Sie/Dich auf einen meiner Abende oder Workshops
ELiNA…. da wo Ich Bin geschieht Wandlung

Erkenntnis durch die Flutwelle

„Niemand ist eine Insel“ hat der englische Dichter John Donne schon im 17. Jahrhundert treffend geschrieben.
Diese Erkenntnis wird in kommender Zeit verstärkt um sich greifen.
Die Flutkatastrophe hat genau dieses Thema jetzt deutlich an die Oberfläche gebracht. Es berührt mich, wenn ich sehe, mit wie viel Einsatz und Herzblut die unzähligen Helfer den von der Flut betroffenen Menschen beistehen.
Ich wünsche mir, dass wir in Zukunft  ohne Flut- und Katastrophen auskommen, um zusammenzuhalten, uns gegenseitig zu unterstützen, im Nachbarn einen Menschen sehen statt einen Störenfried und feststellen, wie viel wir entbehren können, um es von Herzen mit anderen zu teilen, und wir dabei erkennen, dass uns dann doch nichts fehlt, im Gegenteil.
In dem Sinne: „Geben ist seliger denn Nehmen“.

ELiNA… und das Leben ist wieder leicht

Was ist der Sinn meines Lebens?

Hast du dich das auch schon einmal gefragt oder beschäftigt dich diese Frage jetzt gerade?
Dann fühle dich bitte bewusst in folgende Worte hinein, ob sie innerlich was zum Klingen bringen.

Wir sind Seele, sie ist ewig, im Gegensatz zu unserem Körper. Er ist unser Tempel und unsere Seele bewohnt ihn, um auf Erden zu wandeln, leben und sich entwickeln zu können. Unsere Seele hat sich entschieden, auf Erden verschiedene Erfahrungen und Lernprozesse fühlend zu erleben. Die Seele hat sich bestimmte Aufgaben vorgenommen, die gerade jetzt zur Reifung und zum Vorankommen wichtig sind. Es ist unsere einzige Aufgabe hier auf Erden, unser wahres Selbst zu entwickeln, zu wachsen und in Freude & Leichtigkeit hier zu leben und unsere Seelenaufgabe zu erfüllen

Jeder kommt irgendwann an dem Punkt an, wo er sich die Frage nach dem „Sinn seines Lebens“ stellt. Diesen Punkt nennt man „Aufwachen“ oder „Bewusst-Werden“. Meist geht es mit einer großen Unzufriedenheit im Leben einher, nach dem Motto: „Das kann doch nicht alles sein!“ Oder man hat eine große Lebenskrise – wie Krankheit, Arbeitslosigkeit, Partnerverlust oder ein anderes schwieriges Lebensthema zu verkraften. Diese Krise hat den Sinn, dass uns dadurch die Seele zum Nachdenken anregt, das eigentliche Ziel, das man erreichten wollte, die Aufgaben, die man erfüllen wollte, wieder an die Oberfläche zu bringen.

Die Seele sagt zum Körper:
„Geh du vor! Auf mich hört er nicht, vielleicht hört er ja auf dich“.
  Ich werde krank werden, dann wird er Zeit für dich haben“.

Je schneller man erkennt und bewusster wird, desto schonender, harmonischer und schneller kann dieses Erwachen, Bewusst-Werden geschehen.
Früher war diese Wende oft erst im Alter von 35 bis 40 Jahren, jetzt kommt dieser Prozess schon oft mit 20 bis 25 Jahren in Gang. Die Menschen sind in dieser Zeit schon viel früher reif, bewusster, so dass sie schon früher bereit sind, ihre wahree Natur zu entwickeln und sich wieder an „den Sinn ihres Lebens“ zu erinnern.

Mit EliNA BeWusstSein’s-Bildung biete ich dir BewusstSeins-Impulse, Hilfen und Methoden an, die dich in deinem Erwachen unterstützen, dein Herz und deine Seele zum Singen bringen und mehr Energie, Leichtigkeit und Informationen  in dein Leben bringen. Dies alles hilft dir, klarer und gezielter deinen wahren Weg zu erkennen und zu gehen, nämlich denjenigen, der tatsächlich in dir selbst angelegt ist. Und dies zum höchsten Wohl aller.

Ich freue mich auf unsere Begegnung zum Erwachen – Leicht – Ich selbst werden.

Mit Herzens-BeWusstheit
ELisabeth Nira‘Adjana

FriEDEN

Von Herzen für Herzensmenschen
Liebe FriEDEN  Dankbarkeit  &  Freude für die Neue Ära

Der Mensch wird nun immer mehr sein wahres Selbst erkennen, spiritueller werden,
sich seiner Schöpferkraft immer bewusster werden und danach handeln.
Die Energien erhöhen sich auf der Erde und werden unser Bewusstsein anheben und uns daran erinnern, dass wir alle Kinder der Liebe sind und diese Liebe, die alles verwandelnde Kraft und in jedem Menschenherzen vorhanden ist.
Wir sind in Wirklichkeit am Anfang eines neuen Zeitalters des Friedens, der Harmonie und Fülle für die ganze Menschheit.
Was zu Ende geht, ist das lange Zeitalter des Vergessens davon, wer wir wirklich sind und wozu wir auf der Erde sind, das Zeitalter des trennenden Denkens, der Verurteilung und der leidvollen Emotionen wie Wut, Angst, Schuld, Scham, Neid, Eifersucht u.a.
Heilvoll ist, in sich den inneren FriEDEN zu erschaffen, mit Dankbarkeit, Freude und Liebe zu sich selbst.
FriEDEN auf Erden

FriEDEN ist ein Zustand der geringsten Dichte, den ich auf dieser Erde in meinem physischen Körper erfahren kann.
Innerer Friede macht geduldig, mitfühlend, liebevoll, flexibel, ge-Lassen.
Der Friede bewirkt, dass ich aufhöre, andere zu korrigieren oder die Welt zu verbessern.
Ich verbessere die Welt alleine und am besten durch den FriEDEN in mir.
Ich atme FriEDEN, spreche FriEDEN, gehe in FriEDEN, lebe in FriEDEN.
Dann löst es sich wie von selbst auf mein Bemühen, mein Versuch, irgendetwas in Ordnung zu bringen, weder bei mir noch bei anderen.
Sobald ich FriEDEN mit dem Leben schließe, wird FriEDEN in mein Leben einkehren.
Ich kann dadurch andere Menschen ermutigen, wenn ich friedvoll, optimistisch und hilfsbereit bin.
Als friedvoller Mensch lebe ich voller Dankbarkeit und Hingabe im gegenwärtigen Zeitpunkt.
Um meinen inneren FriEDEN  aufrecht zu erhalten, höre ich auf, mich in das Drama der anderen hinein ziehen zu lassen.
Indem ich meine eigenen inneren Glücksgefühle, meinen „FriEDEN’s-Level“ bewahre, helfe ich dadurch anderen Menschen zu erkennen, wie sie Frieden und Harmonie in sich selbst finden.

Die Kraft und Macht der Worte:
Lies genau was in dem Wort Frieden enthalten ist!

FriEDEN = EDEN  = Paradies
Ich bin im FriEDEN in und mit mir > Ich bin im Paradies.

Wenn die Menschen in ihrer Innenwelt FriEDEN fühlen, leben, ist nach dem Gesetz der Resonanz (wie innen so außen) FriEDEN auch in der Außenwelt.

Jeder  Mensch entscheidet in jeder Sekunde:
Wo will ich sein, wie will ich leben und dann, nach diesem Gewünschten, so zu
denken – sprechen – fühlen – handeln.

Ich werde auch 2013 von Herzen meinen Auftrag für eine harmonische Entwicklung für Mutter Erde und allen darauf Lebenden erfüllen. Im Denken – Sprechen – Fühlen – Handeln – Ernähren.

Auf das immer mehr erwachen und erkennen, wer sie wirklich sind und was der wahre Grund ihres Daseins in diesem Leben ist.
Gerne unterstütze ich dich und jene dabei, die offen und bereit sind ihre wahre Natur zu erkennen und zu leben, zum höchsten Wohl des Ganzen.

An dieser Stelle bedanke ich mich von ganzem Herzen für das von Euch mir geschenkte Trauen in meine Aufgabe und meinWirken.

„Deshalb ist am Ende was am Anfang war
L I E B E und  FriEDEN

Möge das Licht der
Liebe Dankbarkeit und Freude
dich begleiten und durchfluten für dein So Sein. JETZT.

Elisabeth Nira‘Adjana
Mit Bewusstheit Freude Leichtigkeit
das Leben neu beginnen

Das Ende des alten Zeitalters und der Beginn eines Neuen Zeitalters

Und damit fand und findet eine Bewusstseinsveränderung statt auf dem ganzen Planeten.
Der Mensch der „alten“ Ära ist uninteressiert, was geschieht bzw. hat keine Ahnung, was jetzt vor sich geht.
Doch diese Veränderung, dieser Abschluss und der Neubeginn findet auf dem gesamten Planeten statt, ob du davon weißt, dich dafür interessierst oder auch nicht.

Eine interessante Metapher kann dir hilfreich sein, das, was jetzt gerade geschieht, besser zu verstehen oder sogar zu erwachen.

Stell dir die Erde einmal als ein Schulareal vor.
In der bisherigen „alten“ Ära gab es Menschen mit zwei Merkmalen:
1. Da waren die einen, denen es gar nicht bewusst war/ist, dass sie auf einem Schulareal leben bzw. die die Schule nicht sahen und sich dafür deshalb auch nicht interessierten. Sie sind Angehörige deiner Familie wie du, Verwandtschaft, Freunden usw. und alle haben kein Interesse für das neue Zeitalter. Doch sie werden ebenso geliebt wie du. Was sie tun und wie sie sind unterliegt ebenso wenig einer Beurteilung wie das, was du tust, denn sie haben die freie Wahl, wie du. Diese Menschen haben kein Interesse an der Schule und wissen nicht einmal, dass sie existiert.
2. Die andere Sorte Mensch, die sich in der alten Energie auf dem Schulareal befand, war jene, die neugierig auf einige Schulstunden war, die anfing zu studieren, bemerkte, dass es da viel neues zu entdecken und zu lernen gab, „sich auf den Weg machten“, und sich auf etwas Höheres vorbereiteten und die Veränderungen wahrnahm. Bei ihnen fand Selbsterkenntnis und ein Erwachen statt. Diese Menschen wussten dadurch um den höheren Plan und studierten darum dafür.
    Du bist es, der dies jetzt gerade liest.

Von spiritueller Sicht her waren es im Grunde genommen diese beiden Gruppen von Menschen, die auf dem „alten“ Schulgelände waren.

Auf dem Neuen Schulareal in der Neuen Ära gibt es jetzt drei Gruppen von Menschen.

1. Die 1te Gruppe von Menschen haben das Schulareal immer noch nicht wahrgenommen. Sie leben ihr Leben nach eigenem Gutdünken und sind an nichts Spirituellen interessiert.
2. Die 2te Gruppe von Menschen hat erst vor kurzem entdeckt, dass es da noch mehr gibt. Sie stehen am Anfang des Unterrichts.
3. Die 3te Gruppe sind Schulabgänger und zukünftige Schulabgänger, jene die auf einer Schwingungsfrequenz vibrieren, die von Jahren noch unmöglich war.
Aus diesen Menschen setzt sich die neue Menschheit zusammen.

Was geschieht jetzt, wenn die Schulabgänger und die zukünftigen Schulabgänger mit jenen zusammen kommen, die das Schulareal noch nicht einmal wahrgenommen haben?
– Siehst du eine Vermischung oder Verschmelzung? – Nein.
Denn zum ersten Mal hat es mit einer Bewusstseinsveränderung zu tun, die so groß ist, dass sie von jenen die nicht merken, dass sie auf einem Schulgelände sind, nicht einmal wahrgenommen wird. Sie nehmen jene, die auf der Schulabschlussstufe sind, nicht einmal wahr. Der Vorgang ist für sie nicht sichtbar. Für sie sprichst du eine andere Sprache. Sie können dich und deine Sprache plötzlich nicht verstehen, denn du hast in deinem Bewusstsein eine dimensionale Veränderung durchlaufen.
Du kannst dir das auch mit folgendem Bild vorstellen:
Wenn du im Leben immer nur zu Fuß gegangen bist, hast du nicht die geringste Vorstellung vom Fliegen! So sind diese Menschen geerdet, die Nase auf den Boden gerichtet, darauf achtend, wohin sie die Füße setzen, verankert nur mit Blick auf den Boden. Sie haben keine Vorstellung, von denen, die fliegen.
Und wenn du jetzt zu den Fliegenden gehörst, kannst du dich erinnern, wie das Gehen einmal war.
Die Bewusstseinsveränderung hat dein Informationspotential verdoppelt. Das, was jetzt ist, bewirkt weises Verständnis von dem, was einmal war.

So gibt es in der Jetztzeit nun die Gehenden und die Fliegenden und jene, die dabei sind, das Fliegen gerade zu erlernen, und zwischen ihnen tut sich ein großer Graben auf.
Und diejenigen, die dich wegen dem, was du als deine neue Wahrheit/Wissen erkannt und angenommen hast (deine Freunde, Familie etc.) nicht verstehen, verdienen große Achtung.
Denn der Graben, von dem gesprochen wird, ist ein Graben im Bewusstsein, der von denen bis jetzt nicht überwunden werden kann, weil sie sich der Schule nicht bewusst sind.
Bei deinem absichtsvollen Vorwärtsgehen kann es sein, dass du einige Menschen erlebst, die sich von dir entfernen. Einige stehen dir nahe, und doch wollen sie mit dir nichts mehr zu tun haben. Oder können mit dir nichts mehr anfangen und umgekehrt.
Es ist ein Merkmal jener, die auf einer höheren Schwingungsfrequenz vibrieren und neue Ansichten entwickeln, dass sie der Entfremdung oder Entfernung von Menschen richtiggehend zusehen können.
Viele auf diesem deinen Weg werden sagen, dass die anderen einfach nicht verstehen können, dass sie das Fliegen lernen, während die Familie/Freunde beschlossen haben, zu Fuß weiterzugehen, unwissend, dass das Fliegen ein Wahlfach ist oder dass das Fliegen überhaupt eine Realität ist.
– Das Bewusstsein ist also eines der beiden Merkmale.
– Das andere ist die Biologie.
Das physische Unbehagen, das einige gegenwärtig verspüren, hat mit der erhöhten Schwingungsfrequenz des biologischen Körpers zu tun. Du spürst den „neuen“ Menschen in dir, der sich aus dem transformierenden Kokon heraus entwickelt. Dieser neue Mensch wird eine neue Sensitivität haben, die er vorher nicht hatte bzw. spürte.
Und er wird erkennen, dass er nun Kraft seines „Neuen“ Bewusstseins seine Realität erschaffen kann.
Ein Bewusstsein, dass vom Fliegen nichts versteht, wird in alten Glaubensmustern und Ängsten verhaftet sein und sich durch dieses Bewusstsein seine Realität weiterhin erschaffen.

Doch jeder hat die freie Wahl, seinen freien Willen, wofür er sich auch entscheidet.
Und alle sind geachtet und geliebt von der Göttlichen Weisheit.

Dies alles für dich, der du das liest, damit du mit deinem nun sich veränderten Umfeld klarer und bewusster umgehen lernst.
Achte und segne dein dich umgebendes Umfeld und sei offen für diejenigen, die sich aufgrund deiner Veränderung dafür interessieren, wie du das machst.
Die Neugierde auf Neues ist das Hinführen zu einem neuen Bewusstsein.

Licht & Liebe
Elisabeth Nira‘Adjana

BewusstSein erschafft deine Realität

Liebe Freunde/innen, Wegbegleiter,

heute möchte ich meine er- und durchlebten Erkenntnisse gerne weiter geben. So wie meine innere Weisheit dies fühlt.

Die Menschen, die in unser Leben kommen, ob einmalig oder für einen längeren Zeitraum, sind die wichtigsten im Leben, diesem Moment. Jene, die uns erfreuen, inspirieren, bereichern, unser Energiepotential anheben wie auch Jene, die in uns auf „den Knopf“ drücken, in dem sie heftigste Emotionen in uns auslösen. Und genau diese haben uns bereits vor diesem Leben versprochen, dass sie genau das tun werden, was wir uns selbst gewünscht haben, diese Emotionen fühlend wahrzunehmen. Emotionen von heftigster Wut, Traurigkeit, Zorn, Schuldgefühle usw.
All diese Emotionen sind eine Hochpotenz von Energie, die wir, wenn wir wissend sind, umwandeln können in segensreiche Energie. Ich finde den Vergleich mit Starkstrom recht passend: Starkstrom an sich ist eine wertvolle Energie, neutral. Wenn ich weiß, wie Starkstrom transformiert (Transformator) werden kann, dann wirkt er doch segensreich, hilfreich für mich. Zum Beispiel umgewandelt in 220 Volt habe ich brauchbaren Strom.
Nun zu den Emotionen (nennen wir sie mal Starkstrom), die auch Energie sind. Wenn wir nun wissen, wie ich diese „Starkstrom-Emotion“ umwandeln kann, dann wird sie mir zum Segen. Vor allem, wenn ich als bewusster Mensch weiß, wie und wohin ich sie leiten kann.
Um dies zu erfahren und zu lernen, lade ich dich ein bei meinen Energie-Seminaren zur Bewusstseinserhöhung mitzumachen!
Darin erfährst du, wenn dich diese Zeilen ansprechen, wer du wirklich bist und welche Fähigkeiten du hast zum Segen für dein eigenes Leben und zum Wohle des Ganzen zu wirken. Dadurch wird das Leben sinnvoller und schöner mit diesem Wissen und deren Umsetzung.

Ich freue mich auf unsere Begegnung und einen Quantenschritt weiter zur persönlichen Freiheit.

Namastè
Ich grüße das Göttliche in Dir

Elisabeth Nira’Adjana

 

Quantenmethode und Herzenskraft

„Wenn einer oder mehrere sich in meinem Namen treffen…“ heißt es schon in der Bibel.
Bei meinen Gruppen-Heilungsabenden verbinden sich alle mit ihrem Herzen, ihrer Liebe im Herzen.
Dadurch entsteht ein großes Kraft- und Heilungsfeld und in Verbindung mit der 2-Punkt-Methode finden tiefgehende, fühlbare und heilvolle Transformationen statt.
Je mehr Menschen zusammen kommen und mit der Herzensliebe ihren Fokus auf eine andere Person richten, umso kraftvoller wirkt diese heilvolle Schwingung der Liebe. Sie potenziert sich pro Anwesende².
Diese Stunden sind für jeden geeignet, der sich in Resonanz dafür fühlt und bereit ist, sein Herz für die Liebe zu öffnen.
Ohne weitere Vorkenntnisse ist dies durch meine Verbindung mit dem Christusbewusstsein und Herzensliebe möglich.
Dadurch wird die in jeder Person innewohnende Selbstheilungskraft aktiviert und potenziert.
Wer in seine persönliche Eigenständigkeit, Freiheit und Verantwortung für sein Wohlbefinden in Körper, Geist und Herz wieder kommen will, ist hier richtig.
Denn jeder hat alles in sich, ist mit allem und jedem verbunden.
Wir haben es nur vergessen und nun ist die Zeit reif, uns wieder daran zu erinnern.
Alles in uns will nur angenommen, geliebt und gelöst werden.
Die unwahren Glaubenssätze, Schuld- und Schamgefühle, Selbstzweifel, Selbstkritik, Ver- und Beurteilung für sich selbst und andere, Neid, Wut, Aggression, Ängste, traumatische Erfahrungen, erlebte, destruktive Kindheitsprägungen, all das bedarf es in achtsamer und liebevoller Weise wahrzunehmen und dann zu transformieren.

In Verbindung mit dem Christusbewusstsein und der Herzensliebe unterstütze ich Sie gerne mit verschiedenen Methoden bei der energetischen Körper“Haus“Reinigung.

Die vielen Rückmeldungen und Danksagungen erlöster und gereinigter Energiefelder bei Klienten bestätigen meine Herzensarbeit.

Lichtvolle Herzensgrüße

Ihre
ELIsabeth Nira’Adjana Huber

Quantenhafte energetische Reinigung ist wichtig

Nachdem vermehrt Anfragen und Hilferufe von verschiedenen Personen kommen, die einmal selbst energetisch mit anderen Menschen arbeiten, sowohl auch von Freunden und Bekannten, die für sich selbst mit der Quanten-Methode oder anderen Techniken arbeiten, dass sie im Moment keine Ahnung haben, was mit/in ihnen geschieht, hier meine Erkenntnisse und Erfahrung:

Es hat mit der intensiven Schwingungserhöhung zu tun.

Wissenschaft und moderne Physik sind sich einig und wissen:

Der Mensch besteht zu 99,9999 % aus Schwingung.

Jeder Mensch hat somit ein Schwingungsfeld, von dem er umgeben ist.

So wie wir von Sauerstoff und Luft umgeben sind (die auch „unsichtbar“ sind), umgibt jeden Menschen ein Schwingungsfeld, ein Energiefeld.

Die ganz Feinfühligen spüren es bewusster, die anderen erleben es vermehrt über Krankheit und verschiedenen Symptomatiken.

Und alle noch nicht gelösten Lebensthemen, körperliche Symptome oder diejenigen, die man glaubt schon gelöst zu haben, zeigen sich jetzt noch einmal, teilweise intensiv.

Jeder nimmt diese Schwingungen aus dem morphogenetischen Feld wahr, die zur Zeit extrem sind, ob er das will oder nicht.

(Vor allem Ängste, Sorgen, Unsicherheiten durch die Wirtschaftskrisen, Arbeitsplatzverluste, Naturkatastrophen, Börsenchaos).

Deshalb haften sich im Energiefeld jedes Einzelnen immer wieder Schwingungen und Informationen an, die uns ungute Gefühle und Ängste verursachen können, da wir ja alle Teil dieser Matrix sind, welche die Erde umgibt.

Und wer mit anderen Menschen energetisch arbeitet kann extrem „aufnehmen“.

Wir sind alle miteinander verbunden, wie die Finger an einer Hand! Jeder für sich und doch verbunden.

Das Schwingungsfeld/der Schwingungskörper jedes Einzelnen ist darin involviert.

Deshalb ist es wichtig,

1. sich mit dem Christusgitternetz (siehe dazu Erklärung auf meiner HP) zu verbinden,
    um sich aus dem Morphogenetischen Feld auszuklinken und

2. regelmäßig seine Energiekanäle zu reinigen, nach eigenen Empfinden oder spätestens
    jeden 2.- 3. Tag.

Deshalb biete ich für Interessierte intensive Reinigungs-Rituale und verschiedene Techniken an, um bewusst „dran“ zu bleiben, und

Wann immer Menschen in einer guten Atmosphäre und Schwingung zusammen kommen, potenziert sich die Energie“.

Es ist nach meinen eigenen Erfahrungen wirklich in dieser Zeit besonders wichtig, dass wir uns bewusst reinigen, um in der eigenen Kraft und Mitte zu bleiben.

Der Mensch bringt täglich sein Haar in Ordnung, warum nicht auch seine Aura“.

Wer sich darüber einmal Gedanken macht, was geschieht, wenn er Tage, Wochen oder Monate seine Zähne nicht putzen würde, wie viel „Belag“ sich dann ansammelt, und wie aufwendig es ist, diese wieder fachmännisch entfernen zu lassen, kann sich in etwa vorstellen, wie sich „Beläge“ im energetischen Feld eines Menschen anhaften können.

Jeder kann sich frei entscheiden, wie, womit und wo er sich energetisch reinigt.

Es gibt viele Möglichkeiten und am besten ist seiner inneren Weisheit zu folgen.

Innerlich fragen und es wird Antwort kommen, was zu tun ist und wo.

Das Herzensgefühl ist die beste Navigation.

Herzensgrüße

ELIsabeth Nira’Adjana Huber